Verena Tröster

Portrait Verena Tröster, Köln 01.02.2017

Was kann ich Ihnen erzählen?

Vielleicht, dass ich immer schon am Mikrofon sitzen wollte. Dass ich die Aufregung toll finde, wenn die OnAir-Lampe leuchtet, wenn ich weiß: Das ist jetzt live, dafür gibt es keine zweite Chance. Dass ich gerne die Menschen in den Tag begleite, sie wecke, sie informiere und unterhalte.

Oder dass ich mich schon nach dem Abitur nur schwer für einen Studiengang entscheiden konnte, weil mich immer schon so viel interessiert hat. Dass ich dann in Frankfurt am Main Kulturanthropologie studiert habe, um zu lernen, wie man Interviews führt und Forschung betreibt. Dass mich ein Auslandsstipendium für ein halbes Jahr nach Barcelona gebracht hat und ich seitdem von der Stadt verzaubert bin.

Dass ich beim Fernsehen gearbeitet habe, beim ZDF in Mainz. Und beim Hessischen Rundfunk war, in der Wirtschaftsredaktion. Dass ich mich bei dem Fortbildungsprogramm Buch- und Medienpraxis ins Radio verliebt habe und deshalb für ein Hörfunkvolontariat beim domradio nach Köln gezogen bin. Dass ich das Handwerkszeug zum Radio machen beim ifp (Institut zur Förderung publizistischen Nachwuchses) in München gelernt habe und in dieser Zeit beim WDR, Radio Sauerland und dem ZDF-Landesstudio NRW mitarbeiten konnte.

Vielleicht, dass ich mich in der Stadt am Dom unheimlich wohl fühle und gerne Karneval feiere. Dass ich einen Tag nach dem 11.11. Geburtstag habe und deshalb glaube für Köln gemacht zu sein. Dass ich sozusagen bi-regional veranlagt bin und auch immer wieder gerne in meine Heimat, das schöne Sauerland, fahre.

Punkt um: dass ich meinen Traumberuf in einer Traumstadt gefunden habe und mich freue auf alles, was noch kommt!

Ja, das kann ich Ihnen erzählen.

www.verena-troester.de